Schuler’s Herbstkulinarium: Geschmack der Alpen

Gourmet-Kochseminar mit 3-Haubenkoch Manuel Grabner

Den Geschmack der Alpen samt „Kuchischual“ brachte 3-Haubenkoch Manuel Grabner vom Alpen Sport Resort Rote Wand in Zug a. Arlberg zum traditionellen Herbstkulinarium in die Schuler Aktiv Küche nach Thaur mit. Seiner Philosophie folgend, wurden nicht nur exklusive regionale Produkte verwendet, es wurde einfach alles frisch zubereitet. Zum Auftakt Sauerteigbrot aus Waldstaudekorn gefolgt von geschmorten Petersilienwurzeln mit hausgemachtem Ricotta und Zuger Vogelbeeren, die heuer besonders gut sind, laut Manuel Grabner. Ein weiteres Highlight war die zartrosa gebratene Dornbirner Bio-Pekingente, die im Rotkrautsafterl ihre Aromen entfaltete. Dazu verriet der Meister jede Menge Tipps, um den Eigengeschmack zu intensivieren und vermittelte seine Art zu Kochen auf eindrucksvolle Weise. Zum Ausklingen bereiteten die Hobbyköche mit Grabners Souchef Thomas Achilles ein luftiges Bauerntopfensoufflé mit Safranbirne zu. Die Weinauswahl von Weinexperte Alexander Gottardi zu den innovativen Gerichten ließ die Genießerherzen höher schlagen, wobei der Südtiroler Kerner alle Erwartungen übertraf.

Schuler's Herbstkulinarium: Geschmack der Alpen
mit 3-Haubenkoch Manuel Grabner
Kochkurs vom 18. Okt. 2016 in der Schuler Aktiv Küche in Thaur, Tirol